Apple Watch Series 2 – besser als der Vorgänger?

Anfang September hat Apple die neue Apple Watch vorgestellt. Der Name lautet Apple Watch Series 2. Etwas sperrig, daher werde ich auch einfach immer wieder von der Apple Watch 2 sprechen.

Technische Daten der Apple Watch Series 2

Was steckt unter der Haube der neuen Uhr von Apple? Technische hat sich wenig getan. Es soll sogar das gleiche Bluetooth-Modul verbaut sein. Das würde erklären, warum die Smartwatch noch mit dem Bluetooth 4. Standard funkt.

Apple Watch Series 2
Apple Watch Series 2 Quelle: Apple

Das Display wurde deutlich verbessert. Die maximale Helligkeit wurde erhöht. Sie soll nun bis zu 1.000 Nits betragen. Was das bedeutet? Das Display ist so hell wie bei einem LCD-Fernseher und doppelt so hell wie bei der ersten Apple Watch. Im hellen Sonnenlicht lässt sich die Apple Watch 2 wesentlich besser ablesen. Der Akku dürfte damit allerdings wesentlich schneller leer sein.

Neue ist ein autarkes GPS-Modul. Die Smartwatch kann unabhängig vom iPhone zurückgelegte Wege tracken. Das macht sich in diversen Tests auch ganz gut.

Am Prozessor hat Apple ebenfalls gedreht. Der neue und schnellere Prozessor soll ein Plus an Leistung bieten. Das bringt eine verbesserte Usability.

Der Akku hält weiterhin bis zu 18 Stunden. Nicht gerade viel, andere Modelle kommen auf mehr.

An dieser Stelle wie gewohnt die technischen Daten der Apple Watch Series 2 noch mal in der Übersicht.

  • Druckempfindliches AMOLED-Retina Display
  • Saphire Glas-Abdeckung
  • S2 Prozessor
  • Akku für einen Tag
  • Sensoren: Gyroskop, Accelerometer, Pulsmesser, GPS
  • Betriebssystem: watchOS 3
  • Konnektivität: Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11b/g
  • Weiteres: Digital Crown, Lautsprecher
  • Maße: 38mm (kleine Variante) und 42mm (Standardvariante)

Aussehen & Design

Du besitzt bereits eine Apple Watch Series 1? Dann kann ich dich beruhigen, denn das Design der beiden Modelle unterscheidet sich nicht. Es dürfte daher kaum möglich sein, einen Unterschied zwischen beiden Modellen festzustellen.

Apple Watch Series 2 in verschiedenen Farben
Apple Watch Series 2 in verschiedenen Farben Quelle: Apple

Besonders spannend finde ich, dass die Apple Watch 2 wasserdicht ist (bis 50 Meter). Andere Smartwatches wie die Garmin vivoactive HR oder die Casio WSD-F10 besitzen diese Fähigkeit schon länger. Für Schwimmer und Outdoor-Fans ein dicker Pluspunkt. Ich denke auch, dass eine wasserdichte Smartwatch auch für Sportler wichtig ist. Schließlich schwitzt man beim sport oder kommt schnell in einen Regenschauer.

Wie unterscheiden sich die Varianten der Apple Watch 2?

Bereits zum Start sind verschiedene Varianten der Apple Watch Series 2 verfügbar. Technisch sind alle gleich, sie unterscheiden sich lediglich im Aussehen und den Materialien.

Apple Watch Series 2 in Schwarz
Apple Watch Series 2 in Schwarz Quelle: Apple

Die einfache Variante hat ein Gehäuse aus Aluminium. Dazu kommt ein Sportarmband oder eins aus gewebten Nylon. Legt man etwas mehr Geld auf den den Tisch, dann bekommt man ein Gehäuse aus Edelstahl. Dazu gibt es ein Sportarmband, Edelstahlarmband oder Lederarmband.

Die Armbänder können durch den einzigartigen Verschluss nicht durch handelsübliche getauscht werden. Apple bietet im Online Shop diverse Varianten an.

Apple Watch Nike+

Diese Variante ist aktuell noch nicht erhältlich. Das Gehäuse ist aus Edelstahl und es gibt ein spezielles, atmungsaktives Sportarmband von Nike.

Zusätzlich gibt es exklusive Watchfaces und die Nike+ Run Club App. Letztere ist allerdings nicht exklusiv.

Apple Watch Hermès

Das Gehäuse dieser Variante ist aus Edelstahl. Dazu kommt ein Hermès Armband. Sieht stylisch aus, finde ich. Dazu gibt es noch ein Sportarmband, damit ihr beim Sport nicht das gute Armband tragen müsst.

Apple Watch Edition

Beim Vorgänger gab es eine vergoldete Apple Watch. Dies ist nun nicht mehr der Fall. Apple übt sich in Understatement. Das Gehäuse der Apple Watch Series 2 Edition ist aus brillanter weißer Keramik gefertigt. Das Keramik soll genauso widerstandsfähig wie Edelstahl sein. Glatt, leicht und extrem robust – so beschreibt der Hersteller aus Cupertino das Gehäuse. Schick sieht es aus. Ob es den hohen Preis von 1.450 Euro rechtfertigt, muss jeder selber entscheiden. Im Apple Shop gibt es dabei noch ein magnetische Apple Dock beim Kauf dazu.

Apple Watch Series 2 im Preisvergleich

Überzeugt von der Apple Watch Series 2? Dann stellt sich die Frage, wo es die Uhr zu einem guten Preis? Ich habe einen kleinen Preisvergleich erstellt. Dabei siehst du die Preise von diversen Online Shops. Ich habe darauf verzichtet, alle Modellvarianten in die Gegenüberstellung einzufügen. Das werde ich in den kommenden Tagen nachholen.

  • Aluminiumgehäuse

  • Nike+

  • Edelstahlgehäuse

Apple Store in New York
Apple Store in New York

Die Smartwatch im Hands-On

Zur Vorstellung der neuen Apple Watch hatten einige YouTuber bereits die Chance, die Smartwatch kurz zu testen. Ein spannendes Hands-On habe ich unten mal direkt eingebunden. Viel Spaß beim anschauen.

Quellen: Apple

News zur Apple Watch Series 2

Pokemon Go für die Apple Watch kommt bald

18. Dezember 2016: Zuletzt wurde eine Pokemon Go-App auf der Keynote für die Apple Watch 2 angekündtigt. Dann wurde es ruhig. Der Hype um die App nahm ab und eigentlich fragte auch kaum jemand mehr nach der App.

Jetzt wurde via Twitter bekannt gegeben, dass die Umsetzung in Arbeit sei und wir uns bald auf die Appe freuen dürfen. Wann es so weit ist, ist allerdings noch nicht bekannt.

watchOS Update 3.1.1 zurückgezogen

14. Dezember 2016: Apple muss das Update für das Betriebssystem der Apple Watch Series 2 (watchOS) mit der Versionsnummer 3.1.1 zurückziehen. Mehrere Nutzer stellten fest, dass die Apple Watch nach der Installation des Upates den Dienst verweigert. Nach der Installation erschien ein rotes Ausrufezeichen auf dem Display. Dies signalisiert im Normalfall einen Hardware-Defekt.

Hilft ein Neustart nicht, muss Kontakt zu Apple aufgenommen werden. Mit dem Hersteller muss man sich dann auf eine Reparatur einigen. Einen Zwangsneustart kann man durch das gleichzeitige Drücken (10 Sekunden) der digitalen Krone und der Seitentaste durchführen.

Mehrheitlich sind Nutzer der Apple Watch Series 2 betroffen, vereinzelt auch Besitzer einer Series 1 Uhr. Andere Nutzer berichten, dass das Update wie gewohnt durchgelaufen ist.