Apple Watch Zubehör

Armbänder, Schutzhüllen, Ladestationen u.v.m., Zubehör für die Apple Watch gibt es bereits in Hülle und Fülle. Manches erscheint auf dem ersten Blick sinnvoll, anderes weniger. So kann man seine Apple Watch Nachts in einen Tresor einschließen. Bei der Watch Edition macht dies auch Sinn, 18.000 $ wollen ja auch geschützt sein. Ich habe mich mal ein wenig umgesehen und ein paar Zubehör-Produkte für Euch zusammen gestellt.

Armbänder

Bei einer Uhr dürfen natürlich auch Armbänder nicht fehlen. Die original Armbänder kann man sich direkt im Apple Store kaufen. Diese haben eine sehr gute Qualität, allerdings kostet dort das Gliederarmband aus Edelstahl 499 €. Für meinen Geschmack ein wenig zu viel. Auch ein Lederarmband für die Apple Watch kann mit bis zu 269 € zu Buche schlagen. Viele Kunden werden daher auf alternative Anbieter ausweichen.

Nun gibt es also 2 Möglichkeiten zum wechseln des Armbandes:

  1. Man setzt auf einen Hersteller, der den innovativen Verschluss der Apple Watch nachgebaut hat.
  2. Man kauft einen Adapter, der es ermöglicht normale Uhrenarmbänder an der Apple Watch zu befestigen

Hat man zum Beispiel bereits einige Uhrenarmbänder zuhause, dann würde ich immer die Armband-Adapter empfehlen. Da die Armbänder auch erst nach und nach auf den Markt kommen ist auch noch nicht absehbar, welche Variante am Ende die optimale sein wird. Hier unten habe ich für Euch also ein paar Armbänder welche direkt an die Apple Watch passen und Adapter aufgeführt. Uhrenarmbänder findet man direkt bei Amazon oder beim Uhrmacher um die Ecke.

[abx product=“1024″ template=“996″]

Armband an der Apple Watch wechseln

Der Wechsel des Armbandes an der Apple Watch ist recht einfach. Entriegelungsknopf drücken, Armband heraus ziehen und anschließend das neue Armband rein schieben bis es klickt. Apple hat dies auf der eigenen Supportseite auch noch mal sehr ausführlich beschrieben. Zusätzlich habt ihr hier noch ein Video. Dieses zeigt, wie einfach es ist, das am Armband zu wechseln. Das Verschlußsystem finde ich toll. Ich frage mich, warum bisher kein Uhrenhersteller auf so eine Idee kam. Schließlich kann ich hier das Armband ganz ohne Uhrmacherwerkzeug wechseln.

Schutzhüllen

Für Smartphones gibt es als Zubehör massenweise Hüllen zu kaufen. Bei Smartwatches waren Schutzhüllen bisher eher weniger verbreitet. Allerdings kosteten wenige Modelle so viel wie die Apple Watch. Mancher Kunde will seine neue Uhr auf diese Art vor Umwelteinflüssen schützen. Ich bin ehrlich, eine Uhr (egal ob klassisch oder Smartwatch) muss entsprechend konstruiert sein. Ein kleiner Stoß darf nicht gleich einen tiefen Kratzer am Gehäuse hinterlassen. Trotzdem habe ich Euch hier ein paar Modelle aufgeführt, welche von anderen Kunden gut bewertet wurden.

[abx product=“1025″ template=“996″]

Displayschutzfolie

Eine gute Displayschutzfolie ist für mich ein sinnvolleres Zubehör, als eine Hülle. Da die Sport-Version der Apple Watch nicht über ein Display aus Saphirglas verfügt, bietet sich hier eine Folie zum Schutz an. Erfahrungsgemäß werden diese Folien bei einer Armbanduhr allerdings stark beansprucht und müssen regelmäßig gewechselt werden.

[abx product=“1026″ template=“996″]

Ladestationen

Ein hochwertiges Produkt wie die Apple Watch will man nicht einfach an einem schnöden Ladegerät aufladen. Aber auch dafür gibt es bereits eine ganze Menge Zubehör in verschiedenen Preisklassen. Die Ladestationen, auch Stand genannt, enthalten keine eigenen Ladegeräte. Sie sind so konstruiert, dass das vorhandene Ladegerät einfach in den Stand integriert wird. Dies senkt den Preis, da allein das Ladekabel rund 35 € kostet. Ansonsten gibt es schöne Stands aus Edelstahl oder Holz. Auch die Möglichkeit, ein iPhone und die Apple Watch gleichzeitig zu laden gefällt mir sehr gut.

[abx product=“1027″ template=“996″]

Zubehör News

An dieser Stelle werde ich immer wieder über spannende neue Zubehör-Teile für die Apple Watch berichten. Es gibt immer wieder Crowdfunding-Kampagnen mit tollen, neuen Projekten.

Batterie-Armband Reserve Strap ab November

30. Juni 2015: Armbänder für die Apple Watch gibt es ja schon einige, das zeigt die Übersicht oben. Das Reserve Strap ist dagegen mehr als nur ein Zubehör-Armband. Es verspricht 30 Stunden mehr Akku-Laufzeit. Bisher muss die intelligente Uhr von Apple jede Nacht an die Steckdose. Der Hersteller des Reserve Strap verspricht jetzt Abhilfe. Über einen in der Apple Watch verbauten Zubehöranschluss wird diese permanent mit Strom versorgt. Das Armband kann ohne weiteres gegen das Original getauscht werden und soll in 38mm und 42mm Versionen auf den Markt kommen. Wer sich jetzt freut, muss sich bis zum 03. November gedulden. Denn erst dann wird dieses schicke Zubehör-Teil verfügbar sein.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. So kann das Armband nicht über den Magnetladeanschluss geladen werden, sondern muss über einen eingebauten MicroUSB-Port geladen werden. Für iPhone Nutzer bedeutet dies: Ein Ladegerät mehr. Die Ladezeit soll zwischen 60 und 75 Minuten liegen.

Auf der Reserve Strap Shop kann das Armband bereits jetzt vorbestellt werden. Unabhängig von Größe und Farbe kostet das Armband 250 $. Der Versand nach Deutschland kostet zusätzlich 20 $. Nicht ganz günstig, allerdings eine spannende Idee. Ich könnte mir vorstellen, dass wir in Zukunft öfters solche Armbänder als Zubehör sehen werden. Denn jeder verfügbare Platz muss für einen Akku genutzt werden, damit die smarten Uhren mehr als ein bis zwei Tage halten.

Kommentieren