Samsung Gear S3 Classic & Frontier im Test

Auf der IFA in Berlin hat Samsung seine neuen Smartwatches Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier vorgestellt. Der erwartete Nachfolger der Samsung Gear S2 ist etwas gewachsen und hat ein paar Updates bekommen. Mehr erfährst du hier im Bericht, welchen ich regelmäßig um News zur Samsung Gear S3 ergänzen werden.

Die Samsung Gear S3 für nur 304 € jetzt günstig hier kaufen.
Die Samsung Gear S3 jetzt zum besten Preis hier kaufen!

Testfazit im Überblick:

 Vorteile

  • Viele Funktionen für Sportler
  • Robustes Gehäuse
  • 4 Tage Akkulaufzeit
  • mit Android und iOS kompatibel

 Nachteile

  • Kein Schnäppchen
  • Wenige Apps
  • Lünette klappert

Testvideo zur Samsung Gear S3

Technische Daten der Samsung Gear S3

Technisch sind sich die Gear S3 Classic und Frontier gleich. Daher werde ich einfach nur von der Gear S3 an dieser Stelle sprechen. Das Display der Gear S3 ist 1,3 Zoll groß und besitzt ein rundes AMOLED-Dislay. Die Auflösung beträgt 360×360 Pixel. Vor äußeren Einflüssen ist das Display durch das neue Corning Gorilla Glass SR+ beschützt. Dieses wurde speziell für Smartwatches entwickelt und kommt bei der Gear S3 erstmals zum Einsatz.

Samsung Gear S3 - rundes Display mit Corning Gorilla Glass SR+ Samsung Gear S3 – rundes Display mit Corning Gorilla Glass SR+

Angetrieben wird die Gear S3 von einem 1,0 GHz Dualcore Prozessor. Diesem stehen 768 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der interne Festspeicher ist 4 GB groß. Mit Strom wird die Smartwatch von einem 380 mAh Akku versorgt. Dieser soll eine Laufzeit von 3 bis 5 Tagen ermöglichen. Klingt erst mal nicht viel, wenn man aber bedenkt das die Gear S3 über ein Always-On Display verfügt, dann passt das. Aufgeladen wird der Akku Kabellos in der mitgelieferten Ladeschale. Was das Thema Konnektivität betrifft, dann ist alles bei der Gear S3 an Bord, was man sich so wünscht: Bluetooth 4.2, Wi-Fi, NFC, MST (Magnetic Secure Transmission – wird für Samsung Pay benötigt), GPS und Glonass. Über eine LTE-Version ist mir nicht nichts bekannt. Kann sein dass da noch etwas nachgeschoben wird. An Sensoren packt Samsung alles, was in eine aktuelle Smartwatch gehört: Beschleunigung, Lage, Höhenmesser, Puls und Umgebungslicht.

Rückseite der Samsung Gear S3 mit Pulsmesser Rückseite der Samsung Gear S3 mit Pulsmesser

An dieser Stelle noch einmal die technischen Daten im Überblick:

  • rundes 1,3 Zoll AMOLED-Display mit 360×360 Pixel
  • 1.0 GHz Dual-Core Prozessor
  • 768 MB RAM
  • 4 GB Speicher
  • 380 mAh Akku
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.2, NFC, MST
  • Wasser- und Staubresistent nach IP68
  • Betriebssystem: Tizen
Beim Betriebssystem hält Samsung an Tizen fest. Dies hat sich bewährt und kommt auch bei dem neuen Fitness Tracker Gear Fit 2 zum Einsatz. Kompatibel ist die Smartwatch mit Android Smartphones ab der Version 4.4.

Features der Samsung Gear S3 Features der Samsung Gear S3 Quelle: Samsung
Die Samsung Gear S3 für nur 304 € jetzt günstig hier kaufen.
Die Samsung Gear S3 jetzt zum besten Preis hier kaufen!

Ist die Gear S3 mit dem iPhone kompatibel?

Kurz: Ja! Seit wenigen Tagen ist die Samsung Gear S3 auch mit dem iPhone kompatibel. Darauf haben viele Apple-Nutzer gewartet, denn die Samsung Gear S3 ist eine beliebte Smartwatch. Weiterhin fehlt es vielen iPhone-Nutzern an einer möglichen Alternative zur Apple Watch Series 2.   Wie tief die Integration mit dem iPhone genau ist, kann ich noch nicht sagen. Ich habe die App auf jeden Fall schon mal installiert und werde mal in den kommenden Tagen testen was die Samsung-App kann. Kompatibel ist die Samsung Gear App laut Samsung mit dem iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 6, iPhone 6+, iPhone 6S, iPhone 6S+, iPhone 7, iPhone 7+ and iPhone SE. Es muss mindestens iOS 9 installiert sein. Welche Funktionen unterstützt werden gibt Samsung etwas schwammig an: „Dies kann je nach Land und Gerät unterschiedlich sein.“ In wenigen Tagen kann ich mehr dazu sagen!

Samsung Gear S3 ist mit dem Apple iPhone kompatibel Samsung Gear S3 ist mit dem Apple iPhone kompatibel

Was ist der Unterschied zwischen der Gear S3 Classic und Frontier?

Samsung hat zwei Versionen der Samsung Gear S3 vorgestellt. Diese unterscheiden sich nach Zielgruppe:

  • Samsung Gear S3 Classic – das klassische Modell, wie bereits beim Vorgänger sehr beliebt.
  • Samsung Gear S3 Frontier – Frontier heißt übersetzt „Grenze“ – für Outdoor-Fans, wenn draußen dein Zuhause ist.

Die Samsung Gear S3 Classic Die Samsung Gear S3 Classic Quelle: Samsung

Wie oben bereits beschrieben, technisch sind beide Varianten identisch. Sie unterscheiden sich ledglich im Design. Die Classic-Variante kennen wir bereits von der Samsung Gear S2. Sie erfreute sich großer Beliebtheit. In meinem Test konnten viele damals nicht glauben, dass es sich um eine Smartwatch handelt, so nah ist sie an einer klassichen Uhr. Die Gear S3 Classic ist eine edle, dezente Smartwatch. Sie wird mit einem Lederarmband ausgliefert und hat kleinere Knöpfe am Gehäuse. Das Gehäuse wird in anderen Farben erhältlich sein. Die Maße betragen 46,1 x 49,1 x 12,9 mm und das Gewicht beträgt 57 Gramm.

Samsung Gear S3 Frontier im Test Samsung Gear S3 Frontier im Test

Die Gear S3 Frontier sieht wesentlich robuster aus. Vorgestellt wurde sie mit einem robusten Armband, welches aber auch durch handelsübliche 22 mm Armbänder getauscht werden kann. Die Maße betragen 46,1 x 49,1 x 12,9 mm und das Gewicht beträgt 62 Gramm. Beide Varianten verfügen zur Steuerung neben dem Touchscreen über die beliebte Lünette. Diese Innovative Bedienung gefiel mir im Test sehr gut.

Samsung Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier im Vergleich Samsung Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier im Vergleich Quelle: Samsung

Soll ich die Samsung Gear S2 oder Gear S3 kaufen?

Vergleicht man beide Smartwatches dann fällt auf, dass sie sich doch recht ähnlich sind. Die Samsung Gear S2 besitzt ein etwas kleineres Gehäuse und Akku. Die Laufzeit beträgt daher nur 2 bis 3 Tage. Im Vergleich zur Gear S2 ist das Display von 1,2 auf 1,3 Zoll gewachsen, bei gleicher Auflösung. Der Arbeitsspeicher steigt von 512 MB auf 768 MB.

Die Samsung Gear S3 mit Tizen Betriebssystem Die Samsung Gear S3 mit Tizen Betriebssystem

Größter Fortschritt dürfte wohl der verbaute GPS-Sensor sein. Damit kann man nun auch ohne Smartphone joggen gehen und die Route wird aufgezeichnet. Die Gear S2 gab es in den Varianten Classic und Sport, die Gear S3 kommt nun in den Varianten Classic und Frontier. Was das Betriebssystem und die Apps angeht, dürften die Funktionen ähnlich sein, denn bei beiden kommt Tizen zum Einsatz. Ihr seht also, die Uhr wurde marginal weiterentwickelt. Daher bleibt die Gear S2 auch im Angebot, die Preise sollen allerdings sinken.

Samsung Gear S2 Classic im Test - Vorgänger der Gear S3 Samsung Gear S2 Classic im Test – Vorgänger der Gear S3

Erstes Fazit

Ich konnte die Samsung Gear S3 noch nicht testen, da ich nicht in Berlin auf der IFA war. Sobald verfügbar, werde ich mir entsprechendes Testmodell anfordern. Daher erfolgt mein Fazit jetzt erst mal nur aufgrund der mir vorliegenden Daten. In den Tests gefiehl mir bereits die Vorgänger-Smartwatch sehr gut. Samsung hat das Modell jetzt behutsam weiterentwickelt und nutzt seinen technischen Vorsprung. Der GPS-Sensor und der größere Akku ist eine toll Sache. Auch das Always-On-Display dürfte eine schicke Sache sein. Hier kann die OLED-Technologie seine Stärken ausspielen und schont den Akku. Hier kommt ein tolles Produkt und ob es mit einer zukünftigen Apple Watch 2 mithalten kann, wird sich noch zeigen müssen.

Erste Eindrücke im Hands-On

Auf der IFA hatten einige Youtuber bereits die Möglichkeit, die Gear S3 Smartwatch kurz zu testen und ein Hands-On Video zu erstellen. Mir gefällt besonders das Video von iKnowReview.

News zur Samsung Gear S3

Gear S3 Classic und Frontier erhalten Update

10. April 2017: In den letzten Wochen konntest du eine Menge über Updates zu Android Wear Smartwatches lesen. Jetzt lässt auch Samsung ein Update frei. Das Value Pack genannte Update enthält viele Verbesserungen und behebt bestehende Probleme. Nach der Pressemitteilung von Samsung wird das Update nach und nach in unterschiedlichen Regionen freigeschaltet. Es soll die Bedienbarkeit und Zugänglichkeit des Wearables verbessern. Die Gesundheits-App erhielt ein verbessertes User Interface und neue Workout-Funktionen. Die Erinnerungs-Anwendung erhielt ebenfalls eine Anpassung und lässt sich jetzt per Sprachbefehl steuern. Es gibt auch eine Reihe neuer Widgets, mehr Funktionen für das Barometer und das „Find my Gear“-Feature. Einen vollständigen Überblick gibt es in der Pressemitteilung von Samsung. Wenn du also eine Gear S3 besitzt kannst du die Smartwatch nach Updates suchen lassen. Samsung investiert weiter in das eigene Betriebssystem. Das zeigt auch, dass sich die Smartwatch großer Beliebtheit erfreut.

Release der Samsung Gear S3 am 18. November

06. November 2016: Nur noch einige Tage, dann wird die Samsung Gear S3 ausgeliefert. Ursprünglich wurde aus Auslieferungsdatum der 15.11. genannt. Dies wurde jetzt drei Tage nach hinten geschoben, auf den 18.11. Ich bin sehr gespannt auf die neue Smartwatch. Zum testen habe ich mir bereits ein entsprechendes Testmodell angefordert. Ich werde euch also auf dem laufenden halten.

Samsung Gear S3 in der Seitenansicht Samsung Gear S3 in der Seitenansicht

Samsung Gear S3 erscheint im November und wird günstiger als erwartet

26. September 2016: Die Samsung Gear S3 Classic und Frontier sollen im November auf den Markt kommen. So viel scheint schon klar zu sein, wenn man dem Onlinemagazin Areamobile glaubt. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft wird die Smartwatch also erhätlich sein. Release-Termin soll der 15.11. sein. Weiterhin soll der Preis niedriger sein, als erwartet. In diversen Online-Shops ist die Gear S3 für einen Preis von 399 Euro gelistet (beide Varianten). Die UVP für den Vorgänger betrug 379 Euro.

Offizielles Launch-Event am 31.08.2016

17. August 2016: Samsung hat jetzt offiziell zu einem Launch-Event unter dem Motto „Let’s talk about 3“ eingeladen. Wie ihr unten sehen könnt ist auf dem Bild zur Einladung eine Uhr zu sehen. Es wird erwartet, dass Samsung neben der Gear S3 auch das Tablet Galaxy Tab 3 vorstellen wird.

Samsung Gear S3 Lauch-Event Samsung Gear S3 Lauch-Event Quelle: Samsung

Spezifikationen der Gear S3 im Überblick

Typ Companion Device
Erhältlich ab 15. November 2016
Display (Größe und Typ) 1,3 Zoll AMOLED
Auflösung 360 x 360 Pixel
Maße
  • Gear S3 Classic: 46,1 x 49,1 x 12,9 mm
  • Gear S3 Frontier: 46,1 x 49,1 x 12,9 mm
Gewicht
  • Gear S3 Classic: 57g
  • Gear S3 Frontier: 62g
Interner Speicher 4 GB interner Speicher
Erweiterbar Nein
Prozessor 1,0 GHz Dualcore Prozessor
Arbeitsspeicher 768 RAM
Akku
  • Gear S3 Classic & Frontier: 380 mAh
Akkulaufzeit 2-3 Tage bei normaler Nutzung
Betriebssystem Tizen
Kompatibilität
  • Android Smartphones ab der Version 4.4
  • Apple iPhone 5 und höher, mindestens iOS 9.0
Wasserdicht Nach IP68 Wasser- und Staubresistent
Funktionen
  • Fitnessfunktionen
  • Taschenrechner
  • Organizer
  • Schrittzähler
  • Stoppuhr
  • Timer
Nachrichten anzeigen / senden Anzeigen & Senden
Smartphone steuern Ja
Telefonieren Nein
APP support Tizen Wearable Plattform
Eingebaute Features
  • S-Health
  • Pulsmesser
  • S-Voice
Bedienung
  • Touchscreen
  • Ring um Display
  • Spracheingabe
Sensoren
  • Beschleunigungsmesser
  • Pulsmesser
  • Gyroscope
  • Umgebungslichtsensor
  • Barometer
Verbindung
  • Bluetooth 4.2
  • WLAN 802.11 b/g/n
  • NFC
  • MST
Mobilfunk Nein
Die Samsung Gear S3 für nur 304 € jetzt günstig hier kaufen.
Die Samsung Gear S3 jetzt zum besten Preis hier kaufen!