Garmin vivosmart HR Test & Preisvergleich

In diesem Test und Erfahrungsbericht zum Garmin vivosmart HR gehe ich auf die Funktionen, Features und Unterschiede zum Vorgänger Activity-Tracker ein. Das Armband verfügt über einen eingebauten Pulsmesser. Diese Funktion vermisse ich bei vielen anderen Trackern. Zusätzlich bringt der Garmin vivosmart HR einige Funktionen einer Smartwatch mit.

Empfehlung: Garmin vivosmart HR günstig bei Amazon

  • Garmin vivosmart HR jetzt bei Amazon bestellen
  • Einfache Bestellung, sichere Zahlung & schnelle Lieferung

3.5 von 5 Sternen 3.5/5 Sterne (913 Bewertungen)

Bei Amazon für nur EUR 89,99 statt EUR 149,00

Technische Ausstattung

Der Garmin vivosmart HR ist technisch ein sehr guter Fitness Tracker. Das Highlight ist für mich der integrierte Pulsmesser. Dieser misst den Puls direkt am Handgelenk. Wie bereits der Vorgänger ist der vivosmart HR auch bis zu 5 Atmosphären wasserdicht. Zum duschen und baden kann der Tracker ohne Probleme getragen werden. Beim Schwimmen könnte es allerdings eng werden.

Garmin vivosmart HR
Garmin vivosmart HR

Der Lithium-Ionen Akku soll bis zu 5 Tage halten. Im Alltag dürften es dann sicher drei bis vier Tage sein. Die Kommunikation mit dem Smartphone erfolgt mittels Bluetooth Smart. Zusätzlich kann das Armband via USB mit dem Computer verbunden werden.

Zur Erfassung der Fitnessdaten ist neben dem ins Armband integrierte Pulsmesser auch ein barometrischer Höhenmesser verbaut. Schritte werden über einen Beschleunigungssensor erfasst.

Garmin vivosmart HR in Blau / Rückseite
Garmin vivosmart HR in Blau / Rückseite

Hier noch mal die Ausstattung im Überblick:

  • Negativ LCD-Display mit Touch-Funktion
  • Akkulaufzeit 5 Tage
  • Wasserdicht bis 5 ATM (entspricht Prüfdruck in 50m Wassertiefe)
  • Beschleunigungssensor
  • Bluetooth kompatibel
  • Mit Herzfrequenzsensor

Aussehen des Garmin vivosmart HR

Das Garmin vivosmart HR Fitness-Armband ist in drei Farben erhältlich: Schwarz, Violett und Mitternachtsblau. Das Armband ist hochwertig verarbeitet und die Optik ist sehr sportlich. Es ist eine Standard- und eine XL-Größe erhältlich. Die Standardgröße ist für Handgelenke von 136 mm bis 187 mm geeignet. Die XL-Version ist für Handgelenke mit einem Umfang von 180 mm bis 224 mm geeignet. Ich mag es, das Garmin das Armband in zwei Größen anbietet. Mit nur rund 30 Gramm (XL: 32 Gramm) ist das Armband auch sehr leicht.

Garmin vivosmart HR im Test
Garmin vivosmart HR im Test

Das Display hebt sich Rest des Armbandes etwas ab. Jedoch ist sie mit dem Armband fest verbunden. Dieses kann also nicht gewechselt werden. Dies muss bei der Farbwahl beachtet werden. Das Armband besteht aus Silikon, lässt sich also angenehm tragen.

Das Display ist auch bei Sonnenlicht gut ablesbar und leuchtet immer. Um auch im Dunkeln etwas ablesen zu können, kann die Hintergrundbeleuchtung aktiviert werden. Eingeschaltet wird die Beleuchtung durch eine Handgelenkbewegung oder Tippen/Wischen auf dem Display. Bekommt man eine Benachrichtigung, wird die Beleuchtung ebenfalls aktiviert.

Neben dem Touchscreen verfügt der Fitness-Tracker vivosmart HR auch über eine Bedientaste. Über diese wird das Menü aufgerufen. Dort werden sportliche Aktivitäten gestartet oder grundlegende Einstellungen vorgenommen.

Garmin Vivosmart Hr Lila Notifications Presse
Garmin Vivosmart Hr Lila Schritte Presse
Garmin Vivosmart Hr Blau Treppen Presse
Garmin Vivosmart Hr Schwarz Presse

Funktionen des Garmin vivosmart HR

Die Funktionen machen bei einem Fitness-Tracker den unterschied. Hier kann der Garmin vivosmart HR punkten.

  • Schrittzähler
  • Kalorienanzeige
  • Tagesziel
  • Schlafanalyse
  • Messung der Herzfrequenz
  • Uhrzeit
  • zurückgelegte Distanz
  • Treppenstufenzähler

Der Garmin vivosmart HR Fitness-Tracker verfügt über 2 Modi. Den Standardmodus und den Sportmodus.

Garmin vivosmart HR im Standardmodus als Activity-Tracker

Die Aktivitäten werden mit dem verbauten Beschleunigungssensor gemessen. Es werden Häufigkeit, Intensität, Kalorienverbrauch, Schlafverhalten und Regelmäßigkeit der Handelenkbewegung analysiert. Damit erkennt der Tracker, wie aktiv der Träger ist.

Garmin vivosmart HR und vivoactive
Garmin vivosmart HR und vivoactive

Wie bei anderen Fitness-Trackern von Garmin kann man jeden Tag ein Aktivitätsziel erreichen. Anhand der täglich zurückgelegten Schritte kann das Armband selber ein Ziel vorgeben. Auf dem Armband hat man einen Balken. Dieser füllt sich nach und nach mit Farbe, je näher man seinem Ziel ist.

Der Garmin vivosmart HR erkennt auch, wen man zu lange inaktiv war. Nach etwa einer Stunde sitzen vibriert der Tracker zum ersten mal. Denn langes Sitzen kann die Stoffwechsellage negativ ändern. Regelmäßige Bewegung fördert die Durchblutung, Stoffwechsel und Energieumsatz. Bewegt man sich 2 Minuten am Stück, wird der Balken zurück gesetzt.

Die Funktionen als Schlaftracker und Wecker werden ebenfalls unterstützt. Schlafphasen werden automatisch erfasst und im Garmin connect Portal kann man sich genau ansehen, wie viele Stunden man geschlafen hat, die Schlafstadien und die Bewegung im Schlaf. Ich selber mag kein Armband beim Schlafen tragen, das stört mich.

Garmin vivosmart HR im Sportmodus mit Pulsmesser

Im Sportmodus wird der Puls öfter erfasst, um genauere Werte zu bekommen. Weiterhin ist das Display invertiert, um zu zeigen das man sich im Sportmodus befindet.

Mit der Betätigung der Bedientaste wird der Timer gestartet und die Aktivität aufgezeichnet. Wie schon bei anderen Trackern werden diverse Datenfelder angezeigt. Pro Screen sind es hier 2 Felder. Mit Wischgesten kann man zwischen 4 Screens wechseln. insgesamt können also 8 Datenfelder angezeigt werden. So können Zeit, Distanz, Kalorien, Herzfrequenz und mehr angezeigt werden.

Pulsmesser am Handgelenk des vivosmart HR Fitness Trackers
Pulsmesser am Handgelenk des vivosmart HR Fitness Trackers

Aktivitäten können auch unterbrochen werden, etwa wenn man eine Pause machen will. Am Ende kann die Aktivität gespeichert werden. Zur Auswertung werden diese Daten über das Smartphone mit dem Garmin connect Portal synchronisiert.

Auswertungen von Laufdaten im Garmin connect-Portal
Auswertungen von Laufdaten im Garmin connect-Portal

Benachrichtigungen vom Smartphone darstellen

Besteht eine Bluetooth-Verbindung zwischen dem Smartphone und dem Garmin vivosmart HR können Benachrichtigungen inklusive Inhalt dieser angezeigt werden. Folgende Informationen werden dargestellt:

  • Eingehende Anrufe inklusive Anrufer
  • Text-Nachrichten (SMS, Whatsapp, Facebook etc.)
  • Kalendereinträge

Das ist sind die gleichen Informationen, wie zum Beispiel bei der Garmin vivoactive Smartwatch. Interaktionen darauf sind nicht möglich.

Test Fazit

Ein richtiges Fazit habe ich an dieser Stelle noch nicht. Der Garmin vivosmart HR präsentiert sich im Test als sehr guter Fitness-Tracker. Die Pulsmessung am Handgelenk finde ich sehr gut. Hier ist mal ein Vergleich mit meiner Smartwatch fällig, wer von beiden das genauere Ergebnis liefert. Die technischen Daten gefallen mir ebenfalls. Das Design ist gut, auch wenn man damit sicher keinen Designpreis gewinnt. Es ist eher sportlich und funktional.

Zu einem guten Tesbericht gehört auch ein Video. Die Jungs von Pocketnavigation scrollen in ihrem Video ein bisschen durch die Menüs. Schön gemacht und man bekommt einen guten Eindruck von der Smartwatch.

Garmin vivosmart HR Preisvergleich

An dieser Stelle habe ich einen Preisvergleich für euch zusammen gestellt. Dabei könnt ihr prüfen, wo ihr den Fitness-Tracker zum günstigsten Preis kaufen könnt. Ich setze nur auf vertrauenswürdige Online-Shops wie Amazon und Redcoon.

Alternativen zum Garmin vivosmart HR

Garmin hat eine ganze Reihe von Fitness Trackern und Sport-Smartwatches im Programm. Daher habe ich dir an dieser Stelle einen kleinen Vergleich gebaut. Hier siehst du die Alternativen direkt aus dem Garmin Produktprogramm und kannst vergleichen, welche Funktionen du benötigst und welche nicht.

 Garmin vivofit 3
Garmin vivofit 3
Garmin vivosmart HR im Test
Garmin vivosmart HR
Garmin vivosmart HR+Garmin vivosmart HR+Garmin vivoactive HR im Test
Garmin vivoactive HR
Schritte, Distanz, Kalorien, Uhrzeit
Individuelles Tagesziel
Schlafanalyse
Herzfrequenzmessung am Handgelenk
Drathlose Synchronisierung
Smart Notifications
Vibrationsalarm
Music Player-Bedienung
GPS-fähig
Integrierte App für Laufen, Rad, Golf, SchwimmenLauf-App integriertLauf-App integriert
Integrierte App für Snowboard/Ski & Stand up Paddling
Move IQ
AkkulaufzeitÜber 1 JahrBis zu 5 TageBis zu 5 Tage (nur Smartwatch), Bis zu 8 Stunden (GPS)Bis zu 7 Tage (nur Smartwatch), Bis zu 13 Stunden (GPS)
UVP119,99 Euro149,00 Euro219,99 Euro269,99 Euro
Link zum TestberichtTestberichtTestberichtTestberichtTestbericht

Garmin vivosmart HR und die Alternative vivoactive
Garmin vivosmart HR und die Alternative vivoactive

Technische Daten

Typ Fitness-Tracker
Erhältlich ab November 2015
Display Negativ-LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung
Maße (Länge Armband) 136 bis 187 mm (Standard), 180 bis 224 mm (XL); Breite: 21 mm; Dicke: 12,3 mm
Gewicht 29,6 g (Standard), 32 g (XL)
Akku Lithium-Akku; fest verbaut
Akkulaufzeit Bis zu 5 Tage
Betriebssystem Propertiäres Betriebssystem
Kompatibilität Android Smartphones ab Android 4.3; Apple Smartphones mit iOS 7 oder höher
Wasserdicht 5 ATM
Funktionen
  • Innaktivitätsbalken
  • Fitnessfunktionen
  • Schrittzähler
  • Stoppuhr
  • Timer
  • Berechnung Kalorienverbrauch
  • Pulsmesser
Nachrichten anzeigen / senden Nein; Benachrichtigung über neue Nachrichten
Smartphone steuern Nein; Musikwiedergabe kann gesteuert werden
Telefonieren Nein
APP support Garmin Connect
Eingebaute Features
  • Schrittzähler
  • Herzfrequenzmesser
Bedienung
  • Touch Screen
  • Bedientaste
Sensoren
  • Schrittzähler
  • Herzfrequenzmesser
Verbindung
  • Bluetooth 4.0
  • USB Ant
Mobilfunk
  • Keine Anbindung

Quelle: Garmin