Herren
Damen
Fitness-Tracker
Smartwatch Finder

Smartwatch Test, Preisvergleich und News zu neuen Modellen

Die beliebtesten Smartwatches 2017 in der Übersicht

Samsung Gear S3

Bei Amazon nur EUR 364,99

AmazonTestbericht

Apple Watch Series 2

Bei Amazon nur EUR 483,95

AmazonTestbericht

Sony Smartwatch 3

Bei Amazon nur EUR 149,00

AmazonTestbericht

LG Watch Urban 2nd Edition

Bei Amazon nur EUR 399,57

AmazonTestbericht

Motorola Moto 360 (2. Gen.)

Bei Amazon nur EUR 292,00

AmazonTestbericht

Garmin vivoactive HR

Bei Amazon nur EUR 237,92

AmazonTestbericht

Neue Smartwatches

Huawei Watch 2

Huawei Watch 2

  • Betriebssystem: Android Wear 2.0
  • Kompatible Smartphones: Android (ab 4.3) und iPhone
  • Verfügbar: März 2017

Mehr lesen

Apple Watch Series 2

Apple Watch Series 2

  • Betriebssystem: watchOS 3
  • Kompatible Smartphones: iOS
  • Verfügbar: September 2016

Mehr lesen

Fossil Q Wander & Q Marshal

Fossil Q Wander & Q Marshal

  • Betriebssystem: Android Wear
  • Kompatible Smartphones: Android & iOS
  • Verfügbar: September 2016

Mehr lesen

Asus Zenwatch 3

Asus Zenwatch 3

  • Betriebssystem: Android Wear
  • Kompatible Smartphones: Android (ab 4.3) und iPhone
  • Verfügbar: ab Oktober 2016

Mehr lesen

Tag Heuer Connected

Tag Heuer Connected

  • Betriebssystem: Android Wear
  • Kompatible Smartphones: Android (ab 4.3) und iPhone
  • Verfügbar: ab November 2015

Mehr lesen

Casio WSD-F20

Casio WSD-F20

  • Betriebssystem: Android Wear 2.0
  • Kompatible Smartphones: Android & iOS
  • Verfügbar: April 2017

Mehr lesen

New Balance RunIQ

New Balance RunIQ

  • Betriebssystem: Android Wear
  • Kompatible Smartphones: Android & iOS
  • Verfügbar: April 2017

Mehr lesen

Pebble Time 2

Pebble Time 2

  • Betriebssystem: Eigenes Betriebssystem
  • Kompatible Smartphones: Android (ab 4.3) und iPhone
  • Verfügbar: November 2016

Mehr lesen

Garmin fenix 5

Garmin fenix 5

  • Betriebssystem: Eigenes Betriebssystem
  • Kompatible Smartphones: Android & iOS
  • Verfügbar: April 2017

Mehr lesen

Fitness Tracker Übersicht

Garmin vivosmart

Garmin vivosmart

Der Garmin vivosmart Fitness Tracker kann mit einem dezenten Design und angenehmen Tragekomfort punkten. Erfahre im Test, ob dies der optimale Tracker für dich ist.

Mehr lesen

Garmin vivofit 2

Garmin vivofit 2

Der Garmin vivofit 2 existiert bereits in der 2. Generation. Im Test erfährst du, wie der Tracker dein Aktivitäts-Level steigern kann.

Mehr lesen

Neu!
Samsung Gear Fit 2

Samsung Gear Fit 2

Der neue Fitness Tracker von Samsung mit umfangreichen Funktionen. Lies hier, wie sich der Samsung Gear Fit 2 im Test schlägt.

Mehr lesen

Garmin vivosmart HR

Garmin vivosmart HR

Der neue Fitness-Tracker von Garmin. Mit integriertem Pulsmesser am Handgelenk.

Mehr lesen

Garmin vivofit 3

Garmin vivofit 3

Der neue Einsteiger Fitness Tracker von Garmin mit Move IQ Funktion.

Mehr lesen

Preistipp
Polar Loop 2

Polar Loop 2

Der bekannte Fitness Tracker von Polar im Test. Mein Tipp als günstiges Einsteigergerät.

Mehr lesen

Hier findest du weitere Fitness Tracker im Test und Vergleich. Ein Fitnessarmband kann heute zum Teil ähnliche Funktionen wie eine smarte Uhr besitzen und gehen weit über einen einfachen Schrittzähler hinaus. Die Grenze zwischen Aktivitätstracker und schlauer Armbanduhr verläuft zum Teil fließend. Anbieter wie Garmin oder Fitbit haben tolle Armbänder im Angebot.

Viele werden sich bestimmt noch an Michael Knight und sein Auto K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider erinnern. Michael Knight hat seinen Wagen gern mal über die Armbanduhr gerufen und diesem Anweisungen gegeben. Diese Art und Weise der Kommunikation ist heute keine Zukunftsmusik mehr, denn mit Smartwatches gibt es intelligente Uhren, die mehr als nur die Uhrzeit anzeigen können. Übersetzt ist eine Smartwatch eine schlaue Uhr. Sie kann über ein Display, Sensoren, ein Vibrationsmodul und zusätzliche Funktionen verfügen, die wir aus einem Smartphone kennen. Zusätzliche Anwendungen können wie bei Smartphones über Apps realisiert werden. Viele Smartwatches sind direkt mit dem Smartphone verbunden und können so mit diesem interagieren. Mit unseren Smartwatch Testberichten und News will ich Euch die Funktionen und Möglichkeiten einer intelligenten Uhr näher bringen und auch zeigen, mit welchem Smartphones eine intelligente Uhr wie die Samsung Gear S3, LG Watch Urbane 2nd Edition, Apple Watch Series 2 oder Pebble Time Smartwatch am besten funktionieren.

Warum du dir eine Smartwatch kaufen solltest

  •  Alle Infos zur richtigen Zeit auf einen Blick am Handgelenk
  •  Kreiere deinen eigenen Look
  •  Top organisiert – auch ohne Smartphone
  •  Alles was du brauchst direkt auf dem Display
  •  Eine gute Figur mit innovativen Health-Funktionen

Was ist eine Smartwatch?

Wie oben bereits geschrieben sind Smartwatches intelligente Uhren, welche zusätzliche Funktionen besitzen. Das heißt sie besitzen ähnliche Funktionen wie ein Smartphone, passen aber an das Handgelenk. Natürlich muss man Abstriche machen, wenn es zum Beispiel um die Größe des Displays geht. Niemand will eine Uhr mit dem Maßen eines Smartphones um den Arm tragen. Ich habe auch schon mal den Begriff „Handyuhr“ gelesen. Das trifft es meiner Meinung aber auch nicht.

Dabei muss man sich zwischen zwei verschiedenen Ansätzen entscheiden. Zum einen gibt es Uhren, welche fast die kompletten Funktionen eines Smartphones und dieses annähernd ersetzen können.  Bei diesen Uhren ist eine eigene SIM-Karte integriert und sie können somit selbstständig mit dem Internet kommunizieren/in Verbindung treten. Bei dem anderen Ansatz wird auf solche Funktionen verzichtet und die Smartwatch geht eine klassische Verbindung, eine Art Erweiterung, mit dem Smartphone ein. Das Telefon kann dann oft in der Tasche bleiben, denn gerade kleinere Tätigkeiten (SMS lesen, E-Mails lesen etc.) können direkt mit der Uhr erledigt werden. Die Verbindung erfolgt dabei über Bluetooth oder WLAN. So muss man in der U-Bahn oder an der Kasse im Supermarkt nicht mehr umständlich nach dem Telefon suchen, die wichtigsten Daten trägt man direkt am Arm bei sich. Es reicht also ein kurzer Blick auf die Uhr und schon ist man wieder auf dem aktuellen Stand.

Casio Smartwatch im Test
Casio Smartwatch im Test

Ein wichtiger Faktor in den Testberichten ist auch das Display. Der kleine Touchscreen bietet wenig Platz für Informationen. Dieses müssen klar und einfach strukturiert werden. Viele Kunden legen hohe Maßstäbe an Ausstattung und Funktionen an. Es sollte sich nicht um eine Armbanduhr mit kurzer Akkulaufzeit handeln. Dafür ist der Preis oft zu hoch. In den Reviews versuche ich darauf einzugehen, ob die Smartwatch am Handgelenk mit Ausstattung und Funktionen überzeugen kann.

Wie kann ich eine Smartwatch einsetzen?

Die Möglichkeiten zur Spracheingabe haben sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Dienste wie Siri oder Google Assistant verfügen über eine gewisse Intelligenz und können mir Antworten entsprechend meiner aktuellen Situation geben. In den vereinigten Staaten sprechen die Menschen heute schon viel mehr mit ihrem Smartphone, ein Trend der auch nach Deutschland kommt. Ich kann also meine SMS oder WhatsApp-Nachricht einfach schnell in meine Smartwatch sprechen und muss sie nicht erst mühevoll eintippen.

Oder Sie stehen in Leipzig am Hauptbahnhof und sie wollen italienisch essen gehen. Früher haben Sie sich mithilfe von Passanten nach einem italienischen Restaurant durchgefragt oder mit dem Smartphone eine Suchanfrage gestartet und dieses dann in der Hand gehalten um sich zum Restaurant navigieren zu lassen. Mit einer Smartwatch geht dies wesentlich einfacher. Fragen Sie einfach ihre smarte Uhr. Sie zeigt Ihnen italienische Restaurants in der Nähe an und navigiert sie auch direkt dorthin. So müssen sie zur Navigation nicht das Handy in der Hand halten, ein kurzer Blick auf die Armbanduhr reicht und sie kennen den Weg.

E-Mails können direkt auf dem Wearable gelesen werden
E-Mails können direkt auf dem Wearable gelesen werden

Je nach Hersteller gibt es verschiedene Apps zur Verbindung zwischen Uhr und Telefon. Die größte Zahl gibt es wohl aktuell bei Android und Apple. Hersteller wie Samsung oder Sony, welche bereits eigene Modelle auf dem Markt haben, sind auch bereits im Google Play Store mit einer passenden App vertreten.

Welche Hersteller haben aktuell eine Smartwatch auf dem Markt?

Samsung Gear S2 Classic im Test - Das Lederarmband trägt sich sehr gut
Samsung Gear S2 Classic im Praxistest – Das Lederarmband trägt sich sehr angenehm

Da sind natürlich unbedingt Samsung und Sony zu nennen, als die größten Hersteller die aktuell Modelle auf dem Markt haben. Aber auch kleinere und unbekanntere Anbieter wie Pebble oder Huawei ziehen aktuell nach und bringen Geräte auf den Markt. Die Entwicklung hat hier gerade erst begonnen. Im Jahr 2016 brachte Apple die Apple Watch Series 2 auf den Markt. Damit dürften smarte Uhren am Handgelenk in der Gesellschaft angekommen sein. Den eigenen Vorstellungen sind bei Aussehen und Ausstattung kaum Grenzen gesetzt. Die Preise variieren zwischen 100 € bis 10.000 €, je nach gewünschter Ausstattung und Optik. Luxusmodelle mit Preisen über 1.000 € wie die Tag Heuer Connected besetzen dabei eine Nische.

Zuletzt war eine interessante Entwicklung zu beobachten. Klassische Mode- und Uhrenmarken wie Michael Kors, Tag Heuer, Skagen, Fossil und Emporio Armanie haben auch verschiedene Modelle auf den Markt gebracht. In meinen Augen ist Fossil hier ein großer Treiber der Entwicklung und bringt viele interessante Modelle auf den Markt. Für Kunden bedeutet dies, dass es kaum noch einen Weg an den intelligenten Armbanduhren vorbei geben wird.

Welche Smartwatch Betriebssysteme gibt es?

Wie bei einem Smartphone oder einem Laptop stellt sich bei einem Wearable bei einer Anschaffung zwangsläufig die Frage nach dem richtigen Betriebssystem. Zum einem ist nicht jede Uhr mit jedem Smartphone kompatibel und zum anderen haben viele einfach ein bestimmtes Betriebssystem, welches sie bevorzugen. So nutzt Pebble zum Beispiel ein eigenes System. Dieses ist dafür mit Android und iOS Geräten kompatibel und schafft so Flexibilität. Samsung nutzt für die eigenen Smartwatches dagegen Tizen. Dieses Betriebssystem gibt es bereits seit längerer Zeit und sollte auch bei Smartphones zum Einsatz kommen. Allerdings konnte es sich nicht gegen Google und Apple durchsetzen. Nachteil dieses Geräte war es bisher, dass sie nur mit Handys des Herstellers kompatibel waren. Das schränkt den Kreis der potentiellen Kunden ein. Wenige würden für eine Smartwatch auch das Handymodell wechseln.

Für Android Smartphones

Ende Juni 2014 hat Google Android Wear vorgestellt. Das Betriebssystem hat das Ziel, immer die passenden Informationen zur passenden Zeit &aamp; Ort zu präsentieren. Das können also Wetterberichte, Termine oder Nachrichten sein. Mit Google Now ist die intelligente Spracherkennung integriert. Da der Bildschirm für eine Touchscreen-Eingabe zu klein ist, kann ich eine Frage oder einen Befehl auch direkt in die Uhr sprechen. Für Fitnessfreunde sind ebenfalls entsprechende Funktionen an Bord. Android Wear ist dabei mit allen Android Telefonen ab Version 4.3 kompatibel. Das dürften weltweit über 60% aller Android Nutzer sein.

Im Februar 2017 hat Google offiziell Android Wear 2.0 veröffentlicht. Über die neuen Funktionen habe ich hier etwas geschrieben.

Dieses Video von meinem Test der Samsung Gear S3 habe ich auf YouTube hochgeladen. Dort werde ich in Zukunft immer mal wieder kleine Reviews zur Verfügung stellen.

Hersteller mit Android Wear Wearables

Andere Hersteller wie Garmin, Alcatel oder Samsung haben intelligente Armbanduhren im Programm, welche nicht mit Googles eigenem OS laufen. Während sich Garmin eher auf Fitness Tracker spezialisiert hat, versucht Samsung neben Android das eigene System zu etablieren. Die Ausstattung der Uhren ist dabei nicht schlecht, oft hapert es dann an den Apps.

Garmin setzt dagegen eher auf sportliche Uhren am Handgelenk. Während die kleineren Modelle eher Fitness Tracker sind, besitzen die großen eine Ausstattung wie ein vollwertiges Wearable. Die Uhren lassen sich mit einem Android und Apple iOS Handy verbinden.

Smartwatches für iOS / iPhone

Apple Watch Series 2 – die neue Smartwatch aus Cupertino

Mit der Apple Watch Series 2 hat Apple im Jahr einen Nachfolger der Smartwatch vorgestellt. Mit GPS und einem helleren Display konnte die intelligente Uhr an wichtigen Punkten verbessert werden. Dazu kommt eine Version des Betriebssystems, watchOS 3. Für Sportler gibt es eine Apple Watch Sport oder ein spezielles Modell von Nike.

Apple Store in New York
Apple Store in New York

Apple Watch im Apple Store New YorkDie Apple Watch wurde am 09.09.2014 bei einer Apple Pressekonferenz neben dem iPhone 6 vorgestellt. Das zeigt, wie wichtig Wearables auch für Apple sind. Der Konzern aus Cupertino kann sich dem Smartwatch-Trend nicht entziehen. Google hat mit Android Wear bereits vorgelegt und vielsprechenden Modelle auf den Markt gebracht.Nachdem Apple bereits mit dem iPhone den Trend zu größeren Gadgets verpasst hat, will Apple diesmal alles richtig machen. Von der Uhr gibt es drei Varianten auf dem Markt. Eine normale, eine schmale und eine sportliche Variante. Die Watch ist natürlich nur mit dem iPhone kompatibel. Hier bewegt sich jeder Hersteller in seinem eigenen Okösystem.

Smartwatches für iOS / iPhone welche bereits käuflich sind:

Die Auswahl für Apple iPhone Nutzer ist sonst noch etwas beschränkt. Ich empfehle dann immer den Blick auf Geräte von Garmin, Fitbit, Jawbone oder Polar. Die Armbänder haben oft auch eine gute Ausstattung mit vielen Fitness-Funktionen. Sie setzen auf eigene Oberflächen und Schnittstellen (meist via Bluetooth).

Garmin vivosmart Schrittzähler
Garmin vivosmart – Fitness Armband

iPhone Nutzer können seit kurzer Zeit auch Android Wear-Modelle wie die LG Watch Urbane 2nd Edition oder die Huawei Watch nutzen. Google hat eine eigene App für den Apple iTunes Store veröffentlicht.

Wie sieht es bei Microsoft aus?

Microsoft soll ebenfalls an einem eigenem Wearable mit entsprechenden Betriebssystem arbeiten. Hierzu gibt es bisher noch keine offizielle Bestätigung, sondern lediglich Gerüchte. Nach ersten Informationen soll es sich eher um einen Fitnesstracker handeln. Diese soll über eine vielzahl von Sensoren verfügen und mit Windows Phone, Android und iOS Geräten funktionieren. Einen entsprechenden Test werden wir auch zu einer Microsoft Smartwatch veröffentlichen, sobald ein Gerät verfügbar ist.

Mit dem Microsoft Band gibt es einen Fitnesstracker, welcher bisher allerdings nicht in Deutschland verfügbar ist. Es scheint auch nicht so, als würde der Hersteller Anstrengungen machen, dies zu ändern. Schade eigentlich, denn das neue Betriebssystem Windows 10 konnte bereits viele Menschen überzeugen. Warum nicht auch eine passende Smartwatch am Handgelenk?

Smartwatch Test, Kaufberatung und Preisvergleich

Wir bei smartwatch-test.biz haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen einen Überblick über den Markt zu geben und auch Testberichte, Kaufberatungen und Reviews über Smartwatches zu geben. Sie müssen sich keine Gedanken über technische Daten oder Smartwatch Tests machen, wir geben Ihnen hier einen umfangreichen Überblick. Zusätzlich stellen wir auch viele News zur Verfügung, so dass Sie immer auf dem neusten Stand der Dinge rund um Smartwatches sind.

Android Wear SDK
Android Wear SDK

Wie testen wir eigentlich?
Ein Testbericht kann auf mehrere Wege erstellt werden. Zum einen kann man unzählige Benchmark-Tests machen. Diese Tests bringen zwar eine Menge Scoring-Werte, jedoch sagen sie am Ende wenig über die Alltagsfähigkeit aus. Wir bewerten die intelligenten Armbanduhren nach technischen Details, dem Aussehen und welche Apps und Anwendungen laufen. Gerade die Apps einer Smartwatch können den Unterschied ausmachen. Dies betrifft die Kompatibilität mit dem Smartphone und die Verfügbarkeit von Anwendungen. Niemand wünscht sich ein Gadget, welches toll funktioniert, wo der App-Store allerdings kaum sinnvolle Anwendungen erhält. Gerade Fitness-Apps stehen hoch im Kurs. Viele Kunden wollen die bisherige Fitness-App einfach auf der Smartwatch weiter nutzen. Dies kann bereits für oder gegen das Gadget sprechen. Dies versuchen wir soweit die Informationen verfügbar sind in unseren Tests berücksichtigen.

Polar M600 Smartwatch im Test
Polar M600 im Test

Weiterhin aggregiere ich auch Testberichte anderer Webseiten, um einen breiten Überblick für das jeweilige Produkt zu ermöglichen. Viele Berichte enthalten auch die Meinung des Autors. Ich bin der Meinung, dass man mit weiteren Tests einen vollständigen Überblick über das Gadget bekommen kann. Jeder Bericht soll aber trotzdem so objektiv wie möglich sein und persönliche Vorlieben des Autors sollen außen vor gelassen werden. Gerade bei Betriebssystemen wie iOS oder Android gibt es oft zwei Lager und diese stehen sich unerbittlich gegenüber. Bei meinen Testberichten will ich dies außen vor lassen.

Test-Videos

Hin und wieder erstelle ich zu meinen Testberichten auch Videos. Hier könnt ihr eines meiner neuen Videos zur LG Watch Urbane 2nd Edition sehen.

Bewerte diese Seite

Ich freue mich auf deine Bewertung für meine Webseite! Ich betreibe diese Seite als ein Hobby und freue mich über konstruktives Feedback.

[Gesamt:9    Durchschnitt: 4/5]

Smartwatch-Test.biz ist Partner von Amazon*. Über unsere Webseite können sie einen Großteil der Smartwatches direkt beziehen und so von den günstigen Preisen und dem erstklassigen Services des Versandhändlers profitieren. Bereits ab 20 € erfolgt der Versand ohne jegliche Versandkosten.

Amazon und seine Partner versenden dabei auch schnell und zuverlässig. Die Amazon-Kundenmeinungen geben auch einen weiteren Eindruck über die Produkte und bieten so einen guten und vertrauenswürdigen Einblick. Zusätzlich können Online-Händler auch eigene Angebote bei Amazon einreichen und den Kunden so tolle Angebote unterbreiten.

* Amazon Partnerlinks